Immanuel Albertinen-Diakoniewerk e.V.

Überblick

  • 3.600 Beschäftigten und 9 Gesellschaften
  • Das Wirken unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird getragen vom christlichen Gedanken des Miteinanders.
  • Die Förderung von Teamgeist, kollegialen Beziehungen, und vertrauensvollem Miteinander
Interview anfragen

Immanuel Albertinen-Diakoniewerk e.V.

Bitte fülle das Formular aus - ein MEDWING Mitarbeiter wird Dich in Kürze kontaktieren.

Zusammenfassung

Benefits

  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Vergünstigte Jobtickets, Betriebsfeiern, Unterstützung bei der Wohnungssuche

Weiterbildungsmöglichkeiten

Umfassendes Fort- und Weiterbildungangebot

Verträge

  • Vollzeit/Teilzeit
  • Flexible Arbeitszeiten

Arbeiten

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit auf Augenhöhe
  • Moderne Ausstattung und Architektur
  • Mitarbeiterorientierte Dienstplanung
  • Standortübergreifende Qualitätsstandards

Standorte

Über Immanuel Albertinen-Diakoniewerk e.V.

Das Albertinen Diakoniewerk wurde 1907 von der Diakonieoberin Albertine Assor gemeinsam mit mehrere Mitschwestern gegründet. Zunächst wurde ein Heim errichtet, welches vorrangig für junge erwerbstätige Mädchen betrieben wurde. Ab Mitte der 20er Jahre kamen weitere Einrichtungen durch einen Pachtvertrag hinzu. In der Nachkriegszeit kamen noch weitere Einrichtungen im Hamburger Raum hinzu. Die hauseigene Albertinen-Schule dient als zentrale Ausbildungsstätte für die Generalisierte Pflegeausbildung sowie für zahlreiche Weiterbildungen und in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg auch für den dualen Bachelor Studiengang Pflege.