Stellenangebote Gesundheitswesen: So findest du die besten

Inspiriert von der faszinierenden Welt der Medizin und Pflege, möchte unser Redaktionsteam sich mit Fachkräften austauschen, Perspektiven aufzeigen mit Interviews und Reportagen, um die Vielfalt des Pflegealltags zum Ausdruck bringen.

null


Du fühlst dich in deinem Team nicht mehr wohl, wünscht dir einen beruflichen Tapetenwechsel oder hast vor Kurzem deine Ausbildung im Gesundheitssektor erfolgreich abgeschlossen? Klingt nach dem idealen Zeitpunkt, um dich auf Jobsuche zu begeben. Wir verraten dir, wie du die besten Stellenanzeigen innerhalb deiner Branche findest.

Wie definierst du für dich selbst „den besten Job“? Eine perfekte Stelle basiert stets auf einer subjektiven Wahrnehmung. Sie entspricht deinen individuellen Erwartungen, passt zu dir und deinem Leben. Nimm dir im ersten Schritt daher die Zeit, um eine kurze Liste mit den wichtigsten Kriterien für deine Jobsuche zu erstellen.

Beantworte dir folgende Fragen spontan aus dem Bauch heraus:

  • Welche Punkte stören dich am meisten bei deinem aktuellen Job?
  • Welche Kriterien sind für dich bei einem Job am wichtigsten?
  • Welches Arbeitszeitmodell wünscht du dir?
  • Wie viel möchtest du mindestens verdienen?
  • Wie lange darf der Weg zu deiner Arbeitsstätte maximal dauern?
  • Welche Fachbereiche interessieren dich am meisten?
  • Welche Einrichtungsarten sind für dich relevant?
  • Suchst du einen festen Arbeitsplatz oder möchtest du lieber mehrere Fachbereiche und Einrichtungen kennenlernen?

Mit dieser kurzen Übung stellst du sicher, dass du bei deiner Jobsuche nicht den Faden verlierst und deinen Fokus auf Stellenausschreibungen legst, die wirklich zu dir passen.

Mach dir bewusst, dass du deine Arbeitsstelle aus bestimmten Gründen wechseln und dich jetzt für den richtigen Arbeitgeber entscheiden möchtest.

Deine neue Stärke: kenne deine Schwächen

Um die besten Stellenanzeigen als Gesundheitsfachkraft zu finden, musst du einerseits genau abstecken, was du von deiner Arbeitsstelle erwartest. Andererseits ist auch eine Selbstanalyse deiner Kompetenzen, Stärken und Schwächen wichtig, bevor du dich im Dschungel der Jobinserate verlierst.

Fühlst du dich in deiner aktuellen Position zum Beispiel unterfordert? Dann überleg dir, ob Stellenangebote für Führungspositionen oder spezialisierte Qualifikationen im Gesundheitswesen bereits für dich in Frage kommen. Falls nicht, bau deine Kompetenzen in fachlichen Fortbildungen oder einem Pflegestudium weiter aus und nutze deine Stärken anschließend optimal in einer höheren Position.

Solltest du jedoch derzeit mit deinen Verantwortungsbereichen überfordert sein, ist das ebenfalls kein Weltuntergang. Wichtig ist, dass du daraus Konsequenzen ziehst.

Gesteh dir ehrlich ein, in welchen Bereichen deine Schwächen, aber auch deine Stärken liegen. Schau dich im Anschluss nach Stellenanzeigen in niedrigeren Positionen oder alternativen Fachbereichen um, die besser auf dein Persönlichkeitsprofil passen.

Tipp: Du bist dir nicht sicher, worin deine Stärken und Schwächen liegen? Finde jetzt deinen Persönlichkeitstyp mit dem DISG-Test heraus und entdecke im Anschluss, wie du deine Stärken optimal für dich und dein Team nutzt.

Wo du die richtigen Stellenangebote im Gesundheitswesen findest

Der perfekte Job klopft nicht einfach so an deine Tür. Also heißt es im nächsten Schritt: Stellenanzeigen wälzen.

Du hast verschiedene Möglichkeiten, um einen neuen Arbeitgeber im Pflege- und Gesundheitswesen zu finden. Wir stellen dir drei Optionen vor.

Tipp, tipp, klick, eingestellt: Stellenangebote online suchen

Die beliebteste und auch schnellste Anlaufstelle für die Jobsuche ist das Internet. In Suchmaschinen, auf Berufsplattformen oder auf der Website der Bundesagentur für Arbeit findest du ein breites Spektrum tagesaktueller Stellenanzeigen im Gesundheitswesen.

Aber Vorsicht: Pflegefachkräfte sind gefragt und die Jobauswahl ist entsprechend groß. Erleichtere dir deine Suche, indem du Filterfunktionen nutzt oder dich direkt auf Portalen umschaust, die explizit auf die Gesundheitsbranche spezialisiert sind. Aktiviere zusätzlich die E-Mail Benachrichtigungen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.


Interessierst du dich für ganz bestimmte Einrichtungen, kürze deine Suche einfach ab und konzentriere dich direkt auf deine Wunscharbeitgeber:innen. Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen veröffentlichen Jobangebote in der Regel auf ihrer eigenen Website. Meist findest du sie unter der Rubrik „Jobs“ oder „Karriere“.

Vernetze dich parallel in beruflichen Netzwerken mit Fachkräften aus der Branche. Viele Personalverantwortliche nutzen die Plattformen, um direkt passende Bewerber:innen zu finden und zu kontaktieren. Außerdem findest du bei LinkedIn, Xing und Co. auch einige Stellenanzeigen, auf die du dich direkt bewerben kannst.


Gesundheitsfachkraft sucht im Internet nach Stellenanzeigen


Auch auf Kleinanzeigenportalen oder in den sozialen Medien werden regelmäßig freie Stellen veröffentlicht. Es lohnt sich also, die Profile deiner Lieblingseinrichtungen zu abonnieren und regelmäßig einen Blick auf ihre Updates zu werfen.

Tipp: Bei keiner deiner Wunscharbeitsstätten ist eine passende Stelle ausgeschrieben? Dann bewirb dich doch einfach initiativ und mach auf dich aufmerksam. Selbst, wenn der Personalbedarf aktuell gedeckt ist, wirst du mit etwas Glück noch einmal kontaktiert, sobald eine passende Position frei wird.

Erweitere deine Jobsuche offline

Die Flut an Stellenangeboten für Gesundheitsberufe überfordert dich und du hast keine Lust auf Internet? Es gibt auch noch andere klassische Wege zu einem passenden Job. Im Lokalteil von Zeitungen oder in Fachmagazinen werden beispielsweise regelmäßig Stellen im Gesundheitswesen ausgeschrieben. Die Auswahl ist jedoch sehr begrenzt.


Pflegerin sucht Jobanzeigen im Gesundheitswesen in einer Tageszeitung.


Für eine intensive Jobsuche ist der persönliche Austausch mit anderen Fachkräften jedoch effektiver. Frag deine Kolleg:innen, Freund:innen oder Bekannte aus der Gesundheitsbranche, ob sie Einrichtungen kennen, die eine freie Stelle zu vergeben haben.

Der Vorteil: Ein guter Kontakt innerhalb deiner Wunscheinrichtung empfiehlt dich mit etwas Glück für das Stellenangebot. Das steigert deine Einstellungschancen. Außerdem erfährst du so aus erster Hand schon vorab mehr über das Arbeitsklima.

Besuche zusätzlich Jobmessen, um verschiedene Arbeitgeber:innen im Gesundheitswesen besser kennenzulernen und mit den Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Im direkten Austausch erhältst du Antworten auf all deine Fragen und einen ersten Eindruck, ob die Einrichtung deinen Vorstellungen entspricht.

Entspannter Start auf deinem neuen Karrierepfad: Jobvermittlungen im Gesundheitswesen

Die Suche nach passenden Stellenanzeigen ist oft mühselig und kräftezehrend. Du hast dafür weder Zeit noch Energie? Verständlich. Und glücklicherweise gibt es dafür eine Lösung.

Vermittlungsportale unterstützen dich nicht nur dabei, einen auf deine individuellen Bedürfnisse und Erwartungen zugeschnittenen Job zu finden. Du erhältst während des gesamten Bewerbungsprozesses auch Tipps und Hilfestellungen von erfahrenen Karriereberater:innen.


Pflegefachkraft bei der Karriereberatung.


Einige Vermittlungsunternehmen bieten zusätzliche Optionen, wie zum Beispiel eine automatisierte Lebenslauferstellung, Erinnerungen für Bewerbungsgespräche, digitale Statusabfragen in Echtzeit und vieles mehr.

Beachte jedoch, dass manche Anbieter eine Gebühr für ihre Dienstleistungen erheben. Informiere dich auf der Website über Preislisten und alle Services, um ein Vermittlungsunternehmen zu finden, das alles abdeckt, was du dir für eine entspannte Jobsuche wünscht.

Tipp: Bestenfalls greifst du auf eine Karrierevermittlung zurück, die auf die Gesundheitsbranche spezialisiert ist, zum Beispiel MEDWING. Der Service ist für dich kostenlos.

Entdecke alle Krankenschwester/ Krankenpfleger Jobs bei MEDWING:


Na, noch unentschlossen?

Fällt es dir schwer, dich bei all den Möglichkeiten auf einen Job festzulegen? Weißt du einfach noch nicht genau, worauf es für dich im Berufsleben wirklich ankommt? Oder bist du verunsichert, weil du in der Vergangenheit bereits negative Erfahrungen mit verschiedenen Arbeitgeber:innen gemacht hast?

Stell die Versprechungen deiner Wunscheinrichtungen im Vorfeld auf den Prüfstand. Als Leasingkraft in einer Zeitarbeitsfirma hast du die Chance, dich auszuprobieren und einen Einblick in mehrere Fachbereiche und Einrichtungen des Gesundheitswesens zu erhalten. Zeitgleich lernst du unterschiedliche Teams kennen und testest, wo du dich besonders wohl fühlst. Und wer weiß, vielleicht findest du in den Vorteilen der Zeitarbeit sogar deine dauerhafte berufliche Erfüllung.



Falls Leasing nichts für dich ist, sammle deine Eindrücke und Erfahrungen während eines Praktikums oder Probearbeitstages. So lernst du deine Kolleg:innen und die Einrichtung ebenfalls vorab kennen. Nutze deine Chance und stelle währenddessen wichtige Fragen, die dir bei deiner Entscheidungsfindung helfen.


Pflege-Azubi wird von Fachkraft angelernt in Gesundheitseinrichtung.


Falls du lieber mit etwas mehr Abstand einen Blick hinter die Kulissen werfen möchtest, vergleiche deine Wunscharbeitgeber:innen auf Bewertungsportalen mit anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen. Angestellte und ehemalige Beschäftigte bewerten auf diesen Plattformen beispielsweise Gehalt oder Arbeitsklima. So bekommst du ein besseres Gefühl dafür, ob deine Wunscheinrichtung auch hält, was sie verspricht.

Beachte dabei jedoch, dass diese Bewertungen immer subjektiv sind. Lass dich von negativen Kommentaren nicht sofort abschrecken und frag im Zweifel direkt bei den Personalverantwortlichen nach. Ein offener Austausch zeigt dir, wie die jeweilige Einrichtung mit Kritik umgeht und welche Arbeitsbedingungen dich erwarten.

Tipp: Wenn du deine Stärken und deine Erwartungen an deinen neuen Job noch besser kennenlernen möchtest, lohnt sich übrigens auch ein intensives Karrierecoaching. Je nach Fokus lernst du, dir realistische Karriereziele zu setzen, schwierige Berufsentscheidungen zu treffen und vieles mehr.

Zahlreiche Einrichtungen im Gesundheitswesen suchen dringend nach Verstärkung. Die Auswahl an potentiellen Arbeitgebern ist entsprechend groß. Nutze diese Gelegenheit und entscheide dich nicht einfach für irgendeine Stelle, sondern für die beste. Du verdienst einen Job, der dich erfüllt und deinen Vorstellungen entspricht. Plane deine Suche deshalb mit Bedacht und überleg dir im Vorfeld ganz genau, was du von deinem zukünftigen Karriereweg erwartest.

Shirley Schmolke

Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Artikel ansehen
Eine Krankenschwester mit roten Haaren

Du möchtest etwas bewegen?

Finde einen Job, der perfekt zu deinen Vorstellungen passt: Flexibel im Leasing oder festangestellt bei einer unserer 5.500+ Partnereinrichtungen.