Als Travel Nurse in Deutschland – das bietet dir der Job bei MEDWING

Begeistert von der Vielfältigkeit des Pflegeberufs möchte Friederike wissen, was Pflegekräfte bewegt. Dazu tauscht sie sich gern persönlich mit ihnen aus und lässt das Pflegepersonal in Interviews und Reportagen selbst zu Wort kommen.

Du liebst es, zu reisen und wolltest schon immer mehr von Deutschland sehen? Du würdest gerne verschiedene Arbeitgeber in der Pflege kennenlernen? Wie wäre es, wenn du Abenteuer und Arbeit verbindest? Das geht mit einem flexiblen Job als Pflegekraft mit Reisetätigkeit. Wie das funktioniert und welche Erfahrungen „Travel Nurses“ bei MEDWING machen, verraten wir dir jetzt.

Die besondere berufliche Tätigkeit einer reisenden Pflegekraft bietet dir die Möglichkeit, neue Orte zu erkunden, kulturelle Erfahrungen zu sammeln und deine Fähigkeiten in unterschiedlichen medizinischen Einrichtungen zu erweitern.

Gleichzeitig profitieren die Einrichtungen von dem Fachwissen und der Unterstützung der Travel Nurses, um die bestmögliche Versorgung für ihre Patient:innen zu gewährleisten.

Travel Nursing ist somit eine herausfordernde und lohnende Karriereoption für Pflegeprofis, die Abwechslung, Flexibilität und eine bereichernde berufliche Erfahrung suchen.

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was eine Travel Nurse ist und welche Aufgaben sie hat
  • Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den USA und Deutschland bei dieser Tätigkeit bestehen
  • Was Reisekrankenpfleger:innen über ihren Job bei MEDWING sagen
  • Welche Vorteile Work & Travel in der Pflege hat
  • Wie du Travel Nurse bei MEDWING wirst und was du wissen musst

Was ist eine Travel Nurse oder Reisekrankenschwester?

Eine Travel Nurse wird auch Reisekrankenpfleger:in, Work and Travel-Pfleger:in oder Pfleger:in mit Reisetätigkeit genannt. Dabei handelt es sich um eine qualifizierte Pflegekraft, die flexibel und mobil in verschiedenen Gesundheitseinrichtungen und Krankenhäusern arbeitet, um temporäre Personalengpässe zu überbrücken. Hebammen oder andere Gesundheitsfachkräfte können ebenfalls mit Reisetätigkeit arbeiten.

Das Besondere ist, dass Travel Nurses landesweit oder manchmal sogar international unterwegs sind. Die Einsatzorte können sowohl ländliche Regionen als auch Städte.

Die Aufgaben einer Travel Nurse unterscheiden sich nicht von denen des Stammpersonals. Sie ist also wie jede Pflegekraft unter anderem für die Betreuung und Pflege von Patient:innen, die Verabreichung von Medikamenten und die Unterstützung bei medizinischen Behandlungen verantwortlich.

Das Konzept der Travel Nurse stammt aus den USA, wo es weit verbreitet ist. Über 50.000 Reisepfleger:innen sind dort unterwegs. Vor allem während der Corona-Krise waren sie eine unentbehrliche Unterstützung.

In den USA und Deutschland gibt es einige Gemeinsamkeiten und auch Unterschiede bezüglich der Rolle und des Einsatzes von Travel Nurses.


Asiatische Krankenschwester schüttelt dem Arzt die Hand


Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Reisepfleger:innen in den USA und in Deutschland

Sowohl in den USA als auch in Deutschland werden Travel Nurses von Personalvermittlungsunternehmen angestellt, die mit medizinischen Einrichtungen zusammenarbeiten. Diese Firmen haben den Kontakt zu den Einrichtungen und entsenden die Gesundheitsfachkräfte nach Bedarf.Allerdings: In den USA ist es für Pflegekräfte auch möglich, auf selbstständiger Basis zu arbeiten. Dann müssen sie sich um Steuern, Abrechnungen usw. selbst kümmern.

Das Gehalt und die Konditionen

Eine der Hauptmotivationen für US-amerikanische Pflegekräfte, Travel Nurses zu werden, sind die höheren Gehälter. Die Nachfrage nach qualifizierten Pflegekräften an bestimmten Standorten führt zu attraktiven Vergütungspaketen, die oft weit über dem Durchschnitt liegen.

In einem Artikel auf merkur.de ist beispielsweise von einem jungen Pfleger die Rede, der 187.000 Dollar im Jahr und damit das Sechsfache seines früheren Gehalts verdient. Allerdings müssen sich amerikanische Travel Nurses um Reisekosten, Unterkünfte und zum Teil Versicherungen oft selbst kümmern.

Auch in Deutschland verdienen Pflegekräfte mit Reisetätigkeit sehr gut. Im Gegensatz zu den USA ist das Gehaltsgefälle zwischen Travel Nurses und festangestellten Pflegekräften in Deutschland aber nicht so stark ausgeprägt. Die Vergütung hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Erfahrung der Reisekrankenschwester und die Region des Einsatzortes.

Einsatzorte

In den USA haben Travel Nurses häufig eine größere Flexibilität in Bezug auf die Auswahl ihrer Einsatzorte. Sie können zwischen verschiedenen Bundesstaaten und Städten wählen. Dies bedeutet, dass sie nicht selten mehrere hundert oder sogar tausend Kilometer fahren. Oft nehmen sie dabei nur mit, was in ein Auto passt.Da Deutschland viel kleiner ist, sind die Wege für die Travel Nurses hier überschaubarer, wenn sie zwischen den Bundesländern hin und her reisen. Daher können sie zwischen oder während ihrer Einsätze leicht nach Hause fahren.

Dauer der Einsätze

Die Einsatzdauer variiert in Deutschland und den USA gleichermaßen. In der Regel sind die Fachkräfte in den USA jedoch länger an einem Standort. Doch auch in Deutschland sind Einsätze von vier Wochen bis zu mehreren Monaten möglich.

Reisekrankenpfleger:in bei MEDWING: So ist der Job

Bei MEDWING bieten wir dir neben festen Jobs in Einrichtungen auch die Möglichkeit, direkt für uns in Zeitarbeit zu arbeiten. In deiner Region oder eben bundesweit als MEDWING Travel Nurse.



Zwei Pflegekräfte, die unser Work and Travel-Modell nutzen, sind Jan und Suzy. Jan ist seit über zehn Jahren Altenpfleger. Lange arbeitete er fest angestellt in einer Einrichtung. Vor einem Jahr entschied er sich dann für den Job als Travel Nurse.

Wie es dazu kam und wie er seine Arbeit findet, schildert der 33-Jährige in einem kurzen Video:



Als Pflegekraft durch Deutschland reisen: MEDWING bietet spannende Jobangebote

Suzy ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin und seit Dezember 2022 im bundesweiten Leasing. „Ich dachte mir, es wäre cool, Deutschland zu sehen, und mir die Arbeitsbedingungen an anderen Krankenhäusern anzugucken“, sagt die 33-Jährige.

Wie alle Zeitarbeitskräfte bei MEDWING haben auch Jan und Suzy feste Ansprechpartner:innen. Sie schlagen ihnen neue Einsatzorte vor und kümmern sich um die Organisation der temporären Unterkünfte für die Pflegekräfte. Dies können je nach Verfügbarkeit Airbnb-Wohnungen, WGs oder Hotels mit Gemeinschaftsküchen sein.

MEDWING bezahlt Reisekosten und Verpflegung

Bezahlt werden die Unterkünfte von MEDWING. Auch die Reisekosten, zum Beispiel für Benzin oder das Bahnticket, übernimmt MEDWING. Du hast weiterhin die Möglichkeit, einen Firmenwagen zu nutzen.

Zusätzlich gibt es den sogenannten Verpflegungsmehraufwand. Dieser beträgt 28 Euro netto pro Arbeitstag und 14 Euro für den Tag der An- und Abreise.

Die finanzielle Wertschätzung und das höhere Gehalt empfindet Suzy als großen Vorteil der Arbeit für MEDWING. „Ich konnte mir jetzt schon zwei schöne Urlaube buchen, ich kann mir ab und an eine Massage gönnen, was vorher nie denkbar war. Allgemein fände ich es nur fair, wenn jeder, der in der Pflege arbeitet, so viel verdient.“

Dabei darf man nicht vergessen, dass Pfleger:innen mit Reisetätigkeit für diesen Verdienst auch mehr Flexibilität und Spontanität aufbringen müssen. „Man sollte Freude am wechselnden Lebensstil haben und ein unabhängiger Mensch sein“, sagt Suzy und empfiehlt Work and Travel „für die, die generell gelangweilt sind von Routine und Alltagstrott.“


null


Suzy hat sich darauf eingestellt, ihre Freunde und Familie nur zu sehen, wenn sie zwischen ihren Einsätzen ein paar Tage frei hat. Beim Packen ist es ihr wichtig, vertraute, persönliche Dinge mitzunehmen, zum Beispiel eine Kerze und ein Tagebuch.

„Wenn dann die ersten zwei Dienste gut über die Runden gebracht sind, fange ich an, die Umgebung zu erkunden“, erzählt sie. „Ich gehe viel spazieren und gucke mir an, was an dem Ort besonders ist. Darüber rede ich auch gerne mit meinen Kolleg:innen. Manchmal ergibt es sich, dass ich direkt etwas mit ihnen unternehme.“

So hat Suzy schon überraschende Orte kennengelernt, an die sie sonst nie gefahren wäre. Zum Beispiel Hannoversch Münden, wo sie das erste Mal vom sogenannten Fluss-Kuss gehört hat. Dort treffen die beiden Flüsse Werra und Fulda zusammen und bilden die Weser. „Das ist ein kleiner Ort mit Fachwerkhäusern – ich war begeistert. Und jetzt bin ich in der Nähe von Hamburg und genieße das auch.“ Suzy arbeitet gerne in der Nähe von Großstädten, wo sie zwar „am Puls der Zeit“ ist, aber auch in der Natur spazieren gehen und zur Ruhe kommen kann.

Vorteile der Arbeit als Travel Nurse bei MEDWING

Die Tätigkeit als Reisekrankenpfleger:in bietet Pflegekräften neben der höheren Bezahlung eine Reihe von weiteren Vorteilen. Diese Vorzüge machen die Arbeit im Leasing zu einer beliebten Option für Pflegefachkräfte, die Abenteuerlust haben, ihre Karriere vielseitig gestalten möchten und eine Alternative zur festen Anstellung in einer Einrichtung suchen.

Abwechslung:

„Was mir gut gefällt, ist, dass man immer wieder mit neuen Menschen in Kontakt kommt und auch auf Arbeitsebene mit unterschiedlichsten Pflegekräften zu tun hat. So habe ich nicht das Gefühl, dass ich in meinem eigenen Trott oder meiner eigenen Routine gegenüber Patient:innen und Arbeitsabläufen hängen bleibe“, sagt Suzy.

Diese Abwechslung sorgt für Motivation. Ein weiterer Vorteil für Suzy: „Ich kann immer sagen, mir gefallen die Arbeitsbedingungen hier nicht, ich möchte das Haus wechseln. Das nimmt mir extrem viel Druck und ich kann leichter sagen, wenn mich etwas stört.“


junge Frau packt ihren koffer


Berufliche Weiterentwicklung:

Als Pfleger:in mit Reisetätigkeit sammelst du wertvolle Erfahrungen. Die regelmäßige Anpassung an unterschiedliche Arbeitsumgebungen und Bedürfnisse von Patient:innen schärft deine Fähigkeiten und dein Fachwissen.„Ich entwickle mich stetig weiter, das finde ich super. Ich kann immer wieder in andere Stationen reinschnuppern und bin gezwungen, dass immer alles da ist, was man in der Ausbildung gelernt hat“, bestätigt Suzy.

Flexibilität und Work-Life-Balance:

Zeitarbeitsfirmen wie MEDWING bieten Reisekrankenpfleger:innen flexible Arbeitszeiten an. So haben sie die Möglichkeit, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und persönlichen Interessen nachzugehen. Die Pausen zwischen den Einsätzen ermöglichen es, sich bewusst zu erholen und Stress zu reduzieren.

Aufbau eines beruflichen Netzwerks:

Work and Travel in der Pflege bietet die Chance, ein breites berufliches Netzwerk aufzubauen, was zukünftige Karrierechancen verbessern kann. Und nebenbei knüpfst du neue soziale Kontakte.

Work and Travel in der Pflege – für Suzy und Jan das richtige Arbeitsmodell

Natürlich haben Jan und Suzy auch manchmal Heimweh. Doch für sie überwiegen die Vorteile der bundesweiten Zeitarbeit. „Ich finde es schön, dass wir durch MEDWING einen starken Partner an unserer Seite haben, um eigene Wünsche durchzusetzen. Ich kann eine ganz andere Work Life Balance für mich kreieren. Das ist, wenn man fest in einer Einrichtung angestellt ist, nicht so einfach“, erklärt Suzy. „Durch die Zeitarbeit kann ich meine Liebe zum Beruf wieder richtig aufleben lassen.“

Jan findet, „so viele neue berufliche und persönliche Eindrücke“ zu sammeln, ist in einer klassischen Festanstellung nicht so gut möglich. „Der Job ist für mich wie ein Überraschungsei für Erwachsene!“

FAQ zum bundesweiten Leasing bei MEDWING

Hier beantworten wir dir die wichtigsten Fragen, wenn du dich für die Zeitarbeit mit Reisetätigkeit bei MEDWING interessierst. Wenn du dich direkt bei uns bewerben möchtest, informieren wir dich natürlich auch ausführlich bei unserem persönlichen Kennenlernen.

Wer kann als Travel Nurse arbeiten?

Bei MEDWING suchen wir folgende Gesundheitsfachkräfte mit Reisetätigkeit: Altenpfleger:innen, Krankenpfleger:innen, Pflegefachleute, Intensivpfleger:innen, OTA und OP-Kräfte, ATA und MTRA.

Wie lange dauern die Work and Travel-Einsätze?

Deine Einsätze als Reisepfleger:in dauern meist zwischen einem und sechs Monaten. Selbstverständlich hast du ein Mitspracherecht, wie lange du an einem Ort bleiben willst. Auch Verlängerungen der Einsätze sind gegebenenfalls möglich.

Welche Qualifikationen brauche ich als Reisepflegekraft?

Für den Job brauchst du die gleiche Ausbildung, die du für eine Festanstellung in einer Einrichtung auch benötigen würdest. Also meist eine abgeschlossene Ausbildung als Altenpfleger:in, Gesundheits- und Krankenpfleger:in oder Pflegefachfrau/-fachmann. Zusätzliche Schulungen oder Zertifizierungen sind nicht nötig. Außerdem solltest du sehr eigenständig sein, dich leicht in neue Teams einfinden können und natürlich auch alle weiteren Eigenschaften haben, die man als Pflegekraft braucht.

Brauche ich einen Führerschein?

Ein Führerschein ist im Leasing keine zwingende Voraussetzung, aber sehr hilfreich. Für deine Reisen und deine Fortbewegung am Einsatzort kannst du aber auch den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Was ist, wenn ich krank bin?

Wenn du erkrankst, greift die Lohnfortzahlung und du erhältst weiterhin deinen regulären Lohn.

Wie läuft die Urlaubsplanung ab?

Deinen Urlaub (30 Tage) planst du unabhängig und spontan. 2 Monate im Voraus kannst du den Urlaub spätestens einreichen. Längere Urlaube sind ebenfalls kein Problem.

Wie sieht es mit Weiterbildungen aus?

Über MEDWING erhältst du Zugang zur Online-Lernplattform Pflegecampus mit über 550 Videokursen und zertifizierten Fachfortbildungen. Auch die jährlichen Pflichtunterweisungen kannst du so ganz bequem von zu Hause aus erledigen.

Der Mehrwert der Reisepflegekräfte für die Pflegebranche

Dank ihrer großen Flexibilität leisten Travel Nurses einen wichtigen Beitrag für das Gesundheitswesen. Wenn vor Ort nicht genügend Personal vorhanden ist, können sie einspringen und die Pflegeteams entlasten. Travel Nurses geben Planungssicherheit und erhöhen die Effizienz. Außerdem steigern sie die Arbeitszufriedenheit des bestehenden Personals, denn sie reduzieren die Arbeitsbelastung.

Aufgrund ihrer Erfahrung sind sie schnell in der Lage, sich an neue Arbeitsumgebungen anzupassen und eine qualitativ hochwertige Versorgung zu gewährleisten.

Zudem bringen Travel Nurses neue Perspektiven und Best Practices mit. Dies kann eine Bereicherung für das gesamte Team sein und zu neuen Lösungsansätzen führen.Bist du bereit, die Welt der Pflege aus einer neuen Perspektive zu entdecken? Hast du heute Lust auf Großstadt und morgen auf Nordseestrand? Dann begib dich mit uns auf eine Reise als Travel Nurse. Lerne Pflegeeinrichtungen in der ganzen Republik kennen und wachse persönlich und fachlich. Die Tätigkeit als Travel Nurse bietet eine aufregende Chance, neue Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsversorgung zu leisten.

Friederike Bloch

Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Artikel ansehen
Eine Krankenschwester mit roten Haaren

Du möchtest etwas bewegen?

Finde einen Job, der perfekt zu deinen Vorstellungen passt: Flexibel im Leasing oder festangestellt bei einer unserer 5.500+ Partnereinrichtungen.